Am Wochenende vom 21. bis zum 23.07.2006 war es mal wieder so weit. Viele unserer aktiven und auch passiven Mitglieder haben sich auf dem Weg zum fast schon traditionellen Campen gemacht.
Nachdem wir an unserem Vereinsheim die drei Anhänger und sämtliche Autos vollgeladen haben ging es auch schon los. Am Campingplatz angekommen hieß es dann erst mal... AUSLADEN! Aber schon nach kurzer Zeit waren dann der „große Schlafsaal“ sowie die „kleineren Doppelzimmer“ aufgebaut und auch die Verpflegungsstation war errichtet.
Und da das Wetter gar nix anderes zu ließ, führte uns der nächste Weg direkt in den See zu einer Runde schwimmen und toben. Abends haben wir es uns dann bei Leckerein vom Grill und einer großen Auswahl an Getränken gemütlich gemacht und den ersten Abend gelassen ausklingen lassen.
Am Samstagmorgen hieß es dann: Frühstück, abwaschen... ab ins Wasser.
Gegen Mittag sind dann auch die Nachzügler zu uns gestoßen und das ACF-Camp wurde um eine Suite vergrößert. Um 13.00 Uhr haben wir uns uniformiert auf den Weg über den Campingplatz gemacht und die Sonnenanbeter und  Badenixen mit unserer Musik unterhalten. Und... kaum zu glauben aber wahr.... in der einstündigen Pause ging es dann wieder ins kühle Nass. Um 15.00 Uhr haben wir dann nochmals mit zwei Konzerten das feierfreudige Publikum mit unserer Musik unterhalten.

Der Abend verging dann wie im Fluge und  eine Große Überraschung war der Besuch einiger Nichtcamper aus Pattensen die ihre Heimreise gegen 1:00  Uhr morgens wieder antraten. Auch der kommende Morgen war schneller vorbei als erwartet. Nach dem Frühstück und einer letzten Abkühlung im Humboldtsee  haben wir dann nach und nach unserer Quartier abgebaut und sind dann um 13.00 Uhr wieder Richtung Pattensen gestartet. Am Clubheim angekommen haben wir fleißig die Anhänger wieder entladen und dann bei leckeren Pizzen  das wirklich gelungene Wochenende noch mal revue passieren lassen. Besser hätte es wirklich nicht sein können. Einen lieben Dank an alle die dafür gesorgt haben das dieses Wochenende ein rundum „Sorglospaket“ war, ganz besonders  unseren fleißigen Organisator Stefan und unseren „Spediteur“  Uwe. We walking on sunshine..........

 
Weitere Beiträge...