Zwei Wochenenden standen mal wieder ganz im Zeichen der Musik-und Schützenfeste. Am 10. und 11.06.06 haben wir die Pattenser Schützen musikalisch bei ihrem traditionellen Schützenfest begleitet. Bei kaiserlichem Wetter, ganz entgegen der Pattensen Tradition, haben wir das Wochenende am Samstag um 14 Uhr mit dem Festausmarsch begonnen.

Beim anschließenden Konzert im Festzelt konnten wir bei tropischen Temperaturen ein Paar Stücke zum Besten geben. Hervorzuheben waren hier unsere "Mädels". Die kleinen Tänzerinnen haben bewiesen, dass man mit viel Übung und Ehrgeiz auch schon in jungen Jahren ordentlich den Marsch blasen kann und auch vor einem Solo nicht zurückschrecken muss. Der Applaus der Zeltgäste zollte den Kleinen für ihre Leistung alle Ehre.
Am Sonntag haben wir uns dann pünktlich und einige vielleicht ein wenig verkatert um 10 Uhr auf dem Marktplatz eingefunden, um erneut einen kleinen Umzug durch Pattensen zu machen.
Im Anschluss am Ausmarsch haben wir uns in unserem Vereinsheim getroffen und einen kleinen Imbiss zu uns genommen. Nach einem kurzen Nickerchen in der Sommersonne haben wir uns dann frisch gestärkt auf den Weg nach Sarstedt gemacht, um dort am Schützenausmarsch teilzunehmen. Nach dem anschließenden Konzert im Festzelt waren alle Aktiven froh, aus der Uniform rauszukommen und noch ein wenig die Sonne genießen zu können.

Am folgenden Wochenende, 16.-18.06., haben wir die Schützen aus der Stadt Springe bei ihrem Schützenfest begleitet. Am Freitag führten wir die Truppe musikalisch zu ihrem Kommers, um uns dann bis zum Sonntag morgen zu verabschieden. So kurz wie der Auftritt am Freitag auch war, der Sonntag hatte es in sich. Um 7 Uhr haben wir die erste Station zum Schützenabholen angelaufen. Nach mehreren Stunden fröhlichem  Schützenjubel und guter Musik haben wir die kurze Verschnaufpause bis zum Start des Ausmarsches für eine Mittagspause im Schatten genutzt. Den Ausmarsch und das anschließende Konzert im Festzelt haben wir trotz
einiger Müdigkeitserscheinungen gut über die Bühne gebracht und dafür von unserem Publikum herzlichen Applaus erhalten.

 

 
Weitere Beiträge...