Rein in den Dschungel, raus aus dem Dschungel…

Am 19.11. und 20.11.2005 fand unser diesjähriges Trainingscamp in Gestorf statt. Als Ziel dieses Camps haben wir uns gesetzt, unser neues Stück „The Lions sleep tonight“ grob einzuüben.

Hierzu haben wir uns um 09.00 Uhr in der Sporthalle getroffen und die Räumlichkeiten bezogen. Um halb zehn ging es dann los mit dem Training. Die Perkussion beschlagnahmte den Aufenthaltsraum und die Brass verteilte sich in der Halle und den Kabinen. Und dann ging es rund. Nach einem Warm-Up haben sich dann die Ausbilder ( Oooli und basti für die Perkussion/ Sascha, Nadine und Axel für die Brass) an die Aufgabe gemacht, das neue Stück zu trainieren. Bei der Perkussion und bei den Soprans ging es bis zur Mittagspause ziemlich schleppend. Lediglich die Bässe hatten einen guten Lauf. So war es dann auch nicht verwunderlich, wenn bei der Mittagspause die Stimmung etwas gedrückt war. Doch das sollte sich zum Glück dann bald ändern. Nach dem Essen ging es wieder frei ans Werk… und voila….. es klappte! Nach dem Abendessen hat sich dann das ganze Corps zusammen in der halle eingefunden um zu testen, wie es dann klingt, wenn alle gemeinsam spielen. UND…. Der Löwe hat gebrüllt! Es hat sehr viel Spaß gemacht, nach den ersten Takten bei den Spielern das Grinsen im Gesicht zu sehen. Da nach dem ersten tag schon mehr als geplant geschafft wurde, haben wir uns dann schon in den letzten zwei Stunden um den Feinschliff kümmern können. Fazit des ersten Tages: Pensum mehr als erfüllt. Nach Feierabend um 21.00 Uhr wurde dieser Erfolg dann ausreichend von allen in ausgelassener Stimmung gefeiert.

Sonntag Morgen: leichte Katerstimmung….. hier brüllt definitiv kein Löwe! Aber schon beim Trainingsbeginn um 09.00 Uhr ging’s wieder rund. Die Perkussion und die Brass haben bis zum Mittag noch mal getrennt trainiert und nach dem Mittagessen mit Pinguin-Grillen ging’s dann wieder zusammen. Und man höre und staune…. Es ist einiges vom Samstag hängen geblieben. Es lief wie am Schnürchen. So waren wir dann ziemlich stolz, als wir nachmittags dann den Besuchern unsere Arbeit präsentieren durften. Jetzt heißt es auch in den kommenden Wochen trainieren, trainieren, trainieren damit es weiter geht.

Doch nicht nur die Großen haben an diesem Wochenende geschuftet… auch unsere Kids haben sich am Samstag von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr zum Training getroffen. Zusammen mit Ecaterina und Buffy haben sie im nahe gelegenen Feuerwehrgebäude in Gestorf an einigen Stücken gefeilt und Basisübungen erlernt. Doch nach vier Stunden war dann bei den Süßen die Luft raus.

Am Sonntag haben wir die Kleinen, sozusagen als „Nachfeier“ zu unserem Jubiläum, in die Campo-Activ-Arena nach Anderten geschickt um sich dort mal so richtig auszutoben. Nach einem gemeinsamen Frühstück mit den Großen zusammen haben sich die Mädels mit einigen Begleiter/innen auf den Weg gemacht. Es wurde getobt und geklettert was da Zeug hielt und der Spaß war riesig. Daß es allen gefallen hat, sah man an den strahlenden Gesichtern bei der Ankunft in Gestorf. Aufgeregt wurde geschnattert und erzählt wie verrückt. Und auch den Begleitern scheint es riesigen Spaß gemacht zu haben… denn das Klettern war anscheinend auch was für die Großen.

Letzte Infos zu Weihnachtsfeier:
Weihnachtsfeier 16.12.2005 Beginn 19.00 Uhr

Kostenbeitrag: 15,00 € aktive Mitglieder 20,00 € Passive und andere Gäste

In dem Preis enthalten ist ein Warm-Kaltes-Buffet und diverse Getränke.

Wir wollen an diesem Abend eine Weihnachtsparty mit allem Drum und Dran feiern…. Essen, Trinken, Singen und Tanzen. Und damit die Stimmung gleich richtig ausgelassen ist, würden wir uns freuen, wenn alle Besucher ein weihnachtliches Kostüm tragen würden. Anmeldungen werden bis zum 10.12.2005 entgegengenommen.

Abschließend wünschen wir allen Mitgliedern und Freunden unseres Vereins eine besinnliche Adventszeit.

 - Alt Calenberger Fanfarenzug -

 
Weitere Beiträge...